Copyright 2018 - IBE Ingenieure GmbH+Co.KG Dipl.-Ing. Jörg de Hesselle

 

Die HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure) bildet die Grundlage unserer Vergütung. Die HOAI ist als geltendes Preisrecht parlamentarisch beschlossen und ist daher bindend anzuwenden.

Die HOAI gliedert sich in verschiedene Bauwerksbereiche, um einen direkten Bezug zu der zu erstellenden bzw. instandzusetzenden Bausubstanz herzustellen. Hierzu unterteilt die HOAI in Fachbereiche wie etwa Ingenieurbauwerke, Gebäude, Freianlagen, Technische Gebäudeausstattung, etc.

Ferner unterteilt die HOAI die Schwierigkeitsanforderungen des Bauvorhabens in 5 Honorarzonen.

Die von uns überwiegend bearbeitenden Infrastrukturbauten, wie zum Beispiel Parkbauten, Abwasserbauwerke oder erdberührte Ingenieurbauwerke werden gemäß §§ 43 und 44 (Ingenieurbauwerke) eingeordnet und den Honorarzonen 3 oder 4 zugeordnet.

Mit Hilfe des nachstehenden Links können Sie die Ingenieurvergütung für Ihr Projekt selbst grob abschätzen. Gerne erstellen wir Ihnen ein projektbezogenes Angebot für Ihr Bauvorhaben.

 

Nachstehend der Link für die HOAI-Berechnung:

www.hoai.de/online/hoai_rechner/index.php